Didaktische Einordnung zum digitalen Spiel ,,My Memory of Us“

My Memory of Us ist eine bewegende Geschichte über Freundschaft und Hoffnung in einer der dunkelsten Zeiten unserer Vergangenheit. Betritt die handgezeichnete und wunderschön animierte 2D Welt voller Entdeckungen und Abenteuer und löse Ihre Rätsel.

Über das Game

In My Memory of Us tauchen die Spielenden in eine fesselnde Geschichte ein, die von dem Besitzer eines Buchladens erzählt wird. Dieser berichtet einem kleinen Mädchen von seinen Abenteuern mit einer Freundin, als beide selbst noch Kinder waren. Diese Freundschaft wurde jedoch kurz nach ihrem Beginn von einem Krieg überschattet, im Zuge dessen Polen von Robotersoldaten besetzt wurde.

Das Spiel ist auf der Spieleplattform Steam erhältlich und kostet 14,99 Euro (Stand 01/2024).
Es hat eine Altersfreigabe ab 6 Jahren.
Für folgende Plattformen ist es spielbar: PlayStation, XBOX, Nintendo Switch, Windows, iOS und Android.

Didaktische Empfehlung

,,Durch die stark abstrahierten Bezüge zur Zeit des Nationalsozialismus eignet sich My Memory of Us auf besondere Art und Weise für den Einsatz im Geschichtsunterricht.

In eindrucksvollen Bildern erleben die Spielenden die plötzliche, durch die Besatzung herbeigeführte Spaltung der Gesellschaft und die oftmals unmenschliche Behandlung, der ein Teil der Bevölkerung ausgesetzt war. Die Markierung bestimmter Menschen mit roter Farbe hebt sich dabei besonders stark von der restlichen Schwarz-Weiß-Optik des Spiels ab. Auf direkte Bezüge zum Nationalsozialismus, etwa durch Erwähnung von Begriffen wie „Hitler“ oder „Jude“, wird im Spiel bewusst verzichtet.  Ausgehend von dieser abstrahierten Darstellung können Parallelen zwischen den spielinhärentenn Ereignissen  und der realen Geschichte gezogen werden. So können die Lernenden im Geschichtsunterricht das Spiel etwa unter folgenden Fragestellungen untersuchen: Welche Parallelen gibt es zwischen dem Spiel und historischen Ereignissen bzw. der Zeit des Nationalsozialismus? Woran wird ersichtlich, dass das Spiel auf den Nationalsozialismus verweist? Auf welche konkreten historischen Ereignisse bezieht sich das Spiel? Welche Form der Zweiklassengesellschaft existierte zur NS-Zeit? Insbesondere das Historizitätsbewusstsein der Schüler*innen wird hierdurch gestärkt.“ (zfdc)

Weitere Themen

Material erstellt von: