HIDDEN CODES

Ein Mobile Game für Jugendliche ab 14 Jahren, das die Radikalisierung im digitalen Zeitalter thematisiert. Die Bildungsstätte Anne Frank bietet Begleitmaterialien und eine Fortbildung für Pädagog:innen an.

Über das Lernspiel

„In einer simulierten Social Media-Umgebung chatten die Spieler*innen, durchstöbern Profile und reagieren auf Storys und Kommentare anderer Nutzer*innen. Die App befähigt junge Menschen spielerisch dazu, problematische Inhalte oder Aussagen zu erkennen und kompetent darauf zu reagieren:

  • Wie nutzen radikale Gruppen digitale Medien, um für ihre Zwecke zu mobilisieren?
  • Welche politischen Codes und Verschwörungsmythen werden im Netz verbreitet?
  • Was kann ich tun, wenn ich mitbekomme, dass sich jemand in meinem Umfeld radikalisiert?

Spezifische Themen und Elemente rechter und islamistischer Radikalisierung werden in einzelnen Episoden beleuchtet.“

Zielgruppe: Jugendliche ab 14 Jahren, Lehrkräfte und Multiplikator:innen

Dauer: Spielzeit ca. 1 Stunde

Unsere Empfehlung

Das Serious Game wird als App auf dem Smartphone installiert und wurde so konzipiert, dass es mit geringem Aufwand im Unterricht eingesetzt werden kann. Die Bildungsstätte Anne Frank bietet hierfür Begleitmaterialien und eine kostenfreie, aber verpflichtende Fortbildung für Pädagog:innen an.

Serious Games, also ‚ernsthafte‘ Computer- und Videospiele, wollen nicht nur unterhalten, sondern auch Wissen vermitteln. Die Balance zwischen Spielspaß und Bildungsanspruch ist bei Hidden Codes besonders gut umgesetzt. Bereits die uns bekannten Social Media Funktionen, wie Gruppenchats und Foto-Sharing, ermöglichen ein schnelles ‚Eintauchen‘ ins Spiel. Gleichzeitig erfahren die Nutzer:innen, wie radikale Gruppen digitale Medien nutzen, welche politischen Codes diese einsetzen und wie sie selbst hierauf reagieren können. Damit gelingt es Hidden Codes, den Nutzer:innen einen sicheren Raum fürs Probehandeln bereitzustellen – was ein zentraler Beitrag von Serious Games ist.

Material erstellt von: