zurück zu allen Veranstaltungen

Zwischen Erfolg und Verfolgung – Jüdische Stars im deutschen Sport bis 1933 und danach

Datum, Uhrzeit & Sprache der Veranstaltung

So. 02. Juli – So. 06. August 2023 | 00:00 – 00:00 Uhr (Präsenz)

Deutsch

Ein Projekt des Zentrums deutsche Sportgeschichte e.V. und der Universitäten Potsdam und Hannover

Über die Ausstellung

In einer großformatigen skulpturalen Präsentation würdigt die Freiluft-Ausstellung „Zwischen Erfolg und Verfolgung – Jüdische Stars im deutschen Sport bis 1933 und danach“ den großen Verdienst jüdischer Sportler_innen für die Entwicklung des modernen Sports in Deutschland und dokumentiert anhand ausgewählter Porträts deren Verfolgung in der Zeit des Nationalsozialismus.

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen 17 herausragende deutsch-jüdische Sportpersönlichkeiten, die als Nationalspieler, Welt-und Europameister, Olympiasieger und Rekordhalter zu den gefeierten Idolen ihrer Zeit zählten. Mit überlebensgroßen Silhouetten wird an ihr Leben und ihre Erfolge erinnert.

Weitere Informationen

Mehr Informationen auf der Website der Gedenkstätte Esterwegen.

www.gedenkstaette-esterwegen.de

Kosten

Eintritt frei

Weiterführende Medien auf Migration Lab

Auf die Merkliste

Die Fahrt der Exodus 1947