zurück zu allen Veranstaltungen

Verstrickungen – eine rassismuskritische Perspektive auf Soziale Arbeit und Bildungspraxis

Datum, Uhrzeit & Sprache der Veranstaltung

Di. 12. Dezember 2023 | 14:30 – 16:00 Uhr (Online)

Deutsch

Ein Workshop der Online-Veranstaltungsreihe: Migration PRAXIS-Labor: Anregungen für die Bildungspraxis in der Migrationsgesellschaft

Über den Workshop

Moderner Rassismus dient vor allem der Stabilisierung von Macht und Privilegien. Er bietet eine Begründung für die De­privilegierung „der Anderen“ und zugleich Möglichkei­ten, die eigene Privilegierung zu verschleiern. Auch das Feld der So­zia­len Arbeit und der Bildungspraxis ist in solche Macht- und Herrschaftsdiskurse verwickelt. Was aber bedeu­tet das für En­gagierte in diesen Bereichen? Welche Rolle nehmen Hilfs­strukturen ein? Welche Über- und Unterlegen­heitserzählun­gen finden (unreflektiert) Anwendung? In dem Workshop wer­den diese Fragen kritisch beleuchtet. Zudem wird der Frage nachgegangen, wie Handlungsspielräume rassismus­kritisch genutzt werden können.

Ein Workshop aus der Online-Veranstaltungsreihe: Migration PRAXISLabor

In unterschiedlichen Praxisfeldern von Kultur und Bildung entwickeln sich kontinuierlich neue Ansätze für die Migrationsgesellschaft. In unserer Veranstaltungsreihe Migration PRAXIS-Labor erhalten Sie Einblicke in verschiedene pädagogische und künstlerische Konzepte, Methoden und Ansätze aus dem Migration Lab Netzwerk. Jeder Termin wird in Zusammenarbeit mit einer unserer Netzwerkorganisationen gestaltet und lädt anlässlich eines anderen Themas zum transdisziplinären Austausch ein.

Sprecher:innen / Personen

Özcan Karadeniz und Anna Sabel

Ähnliche Veranstaltungen