zurück zu allen Veranstaltungen

Uprooted: evz conversations! Kinder im Krieg: Opfer stärken, Täter verfolgen

Datum, Uhrzeit & Sprache der Veranstaltung

Fr. 01. September 2023 | 17:00 – 23:59 Uhr (Präsenz)

Deutsch, Englisch

Was bedeutet der Krieg für die ukrainischen Kinder? Wie können universelle Kinderrechte inmitten eines Krieges gewahrt werden?

Über die Veranstaltung

Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine hat für viele Kinder entsetzliche Folgen. Sie sind als vulnerable Gruppe besonders betroffen – leiden unter Gewalt, Traumatisierung, Flucht und Vertreibung. Familien, ganze Kindheiten werden zerstört. Hunderttausende Kinder, so der OSZE-Bericht 2023 und Menschenrechtsorganisationen, wurden bislang schätzungsweise nach Russland verschleppt.

Was bedeutet der Krieg für die ukrainischen Kinder? Wie können universelle Kinderrechte inmitten eines Krieges gewahrt werden? Wie kann sich die europäische Zivilgesellschaft für die betroffenen Kinder engagieren? Welche strafrechtlichen Konsequenzen für die Verantwortlichen müssen gezogen werden?

Weitere Informationen

Sprachen: Gespräch auf Englisch mit Simulatanübersetzung ins Deutsche.

Die Veranstaltung ist Teil der Diskussionsreihe EVZ Conversations!
In Kooperation mit der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft

Weiterführende Medien auf Migration Lab