zurück zu allen Veranstaltungen

KIGA e.V.: Kurzfristige digitale Angebote für Lehrkräfte, Multplikator:innen und Sozialarbeiter:innen an Schulen und Bildungseinrichtungen von der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus

Datum, Uhrzeit & Sprache der Veranstaltung

Kurzfristige digitale Angebote für Lehrkräfte, Multplikator:innen und Sozialarbeiter:innen an Schulen und Bildungseinrichtungen von der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus

Do. 19. Oktober 2023 | 16:30 – 18:00 Uhr (Online)

Deutsch

Kurzfristige digitale Angebote für Lehrkräfte, Multplikator:innen und Sozialarbeiter:innen an Schulen und Bildungseinrichtungen von der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus – KIgA e.V.

Der „Nahostkonflikt“ und Konfliktsituationen an Schulen

Die Nachfrage nach Beratung zur aktuellen Situation in Israel und den damit verbundenen Konfliktsituationen an Schulen ist seit Tagen ungebrochen. Lehrkräfte brauchen Unterstützung und Beratung beim Umgang mit aufgeladenen Emotionen im Zusammenhang mit dem Nahostkonflikt.

Donnerstag, 19.10.23 von 16.30 – 18.00 Uhr

Freitag, 20.10.23 von 13:00-14.30 Uhr

Begrenzte Plätze! Um Anmeldung mit Angabe des Teilnahmedatums, Name der Schule und der Arbeitsortes wird gebeten per Mail an veranstaltungen@kiga-berlin.org

Der Link zum Zoom-Meeting/Kenncode wird nach Anmeldung vergeben.

 

Inhalte der Online-Austauschrunde: „Gesprächsführung zur aktuellen Situation in Israel“

Die Praxisstelle „Bildung und Beratung“ der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA), welche an Schulen Projekttage und Fortbildungen zu Facetten von Antisemitismus wie israelbezogener Antisemitismus und zum Themenfeld „Nahostkonflikt“ durchführt, bietet kurzfristig ein Gesprächsangebot über Zoom an rund um die Frage, wie mit Schülerinnen:Schülern über die aktuelle Situation in Israel gesprochen werden kann. Mögliche Themen der Austauschrunde können sein:

  • Fragen von Unterstützung der eigenen Gesprächsführung bezüglich Terror und Gewalt
  • eigene Haltung zu Menschenrechten und lösungsorientierte Herangehensweise
  • Umgang mit Emotionen
  • Stärkung der eigenen Widerspruchstoleranz und Aufzeigen von Grenzen.

Veranstalter

KIgA e.V.

Kosten

kostenfrei