Deutschlands koloniale Vergangenheit

In dem 22-minütigen Audio-Beitrag geht es um deutsche Kolonialgeschichte. Es geht um eine kritische Reflexion und Handlungsbedarfe in der Aufarbeitung und Erinnerung.

Über den Audio-Beitrag

Der Podcast beschäftigt sich mit der kolonialen Vergangenheit Deutschlands, sowie der Auseinandersetzung mit dieser. Neben Expert:innen sind Aussagen aus der Bevölkerung zu hören, die über ihr eigenes Wissen und ihre eigenen Einstellungen über diese Thematik berichten.

Zu Wort kommen Prof. Dr. Astrid Messerschmidt: Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Geschlecht und Diversität and der Bergischen Universität Wuppertal.

Dr. Birgit Scheps-Bretschneider: Kustodin für Australien/Ozeanien und Leiterin der Abteilung der wissenschaftlichen Sammlungserschließung, Dokumentation und Provenienzforschung der Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachen (SES).

Israel Kaunatjike: Aktivist und Herero-Nachfahre; aktiv im Bündnis „Völkermord verjährt nicht! BerlinPostkolonial“ und Eherenmitglied der Herero-Banderu-Stiftung in Windhuk, Namibia.

Material erstellt von: