zurück zu allen Veranstaltungen

Roma Resistance Day – Lesungen, Podium, Musik in Zusammenarbeit mit CPPD

Datum, Uhrzeit & Sprache der Veranstaltung

Mi. 15. Mai – Do. 16. Mai 2024 | 18:00 – 22:30 Uhr (Präsenz, Berlin)

Deutsch

Roma Resistance Day - 15. & 16. Mai 2024

Anlässlich des Widerstandstags der Sinti* und Roma* organisiert RomaTrial e.V. am 15. und 16. Mai 2024 eine zweitägige internationale Veranstaltungsreihe zum Thema Erinnerung an Widerstand und des Lebens nach dem Überleben.

Am 16. Mai 1944 leisteten Sinti* und Roma* im „Zigeunerfamilienlager“ von Auschwitz-Birkenau einen bewaffneten Widerstand gegen ihre geplante Ermordung. Mehrere tausend Leben wurden dadurch gerettet. Für einen Moment keimten Hoffnung und Ermächtigung aus dem Morast der Vernichtung. Und genau das feiern wir 80 Jahre später: Die Kraft unserer Vorfahren, ihren Widerstand, ihre Entschlossenheit – inmitten der Aussichtslosigkeit und Erschöpfung des Todeslagers.

Die Veranstaltung am 16. Mai findet in Zusammenarbeit mit der „Coalition for Pluralistic Public Discourse“ (CPPD) statt.

Programm:

18.00 Uhr

Ede und Unku – die wahre Geschichte

Lesung von Estera Sara Stan und Musik von Janko Lauenberger

40 min // Auf Deutsch

Unku stammt aus einer Berliner Sinti-Familie und wird 1943 in Auschwitz-Birkenau ermordet. Doch ihre Geschichte wird nicht nur im Kinderroman „Ede und Unku“ von 1931 festgehalten, sondern auch 2018 von ihrem Großneffen und Jazz-Gitarristen Janko Lauberger und der Autorin Juliane von Wedemeyer in einem (teilweise autobiografischen) Roman. Die junge Schauspielerin und Aktivistin Estera Sara Stan liest aus dem Buch, Janko Lauenberger begleitet sie musikalisch.

18.45 Uhr

Wiedergutmachungsjude

Lesung und Musik von Daniel Arkadij Gerzenberg

40 min // Auf Deutsch

Daniel Arkadij Gerzenbergs Versen voll bestechender Offenheit sind ein Protokoll eines Missbrauchs und eine Dokumentation eines Heilungsprozesses. Sie erzählen davon, wie es ist, wenn plötzlich nichts mehr – nicht die Eltern, die berufliche Laufbahn, die eigene Jüdischkeit, alles, was man liebt – unbelastet ist und frei von „seinem blick“, vor allem aber davon, wie Literatur zum Richterhammer werden kann, der ins Recht setzt, was die Wirklichkeit verwehrt. Der Lyriker, Liedpianist und Librettist liest aus seinem Buch „Wiedergutmachungsjude“ und begleitet sich selbst auf dem Klavier.

19.30 Uhr

Podiumsdiskussion mit Daniel Arkadij Gerzenberg und Kelly Laubinger

90 min // Auf Deutsch

Unter der Moderation von Jana Mechelhoff-Herezi, Historikerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin der Stiftung Denkmal, diskutieren Daniel Arkadij Gerzenberg und Kelly Laubinger (Geschäftsführerin der Sinti Union Schleswig-Holstein) über die Erinnerung an den Widerstand und das Leben nach dem Überleben. Zu Beginn kommt in einem kurzen Videoclip der Auschwitz-Überlebender Mano Höllenreiner zu Wort, dessen Familie den Aufstand am 16. Mai 1944 anführte.

21.30 Uhr

Party mit DJ UCE und Cristinel Manole

Der Roma Resistance Day ist nicht nur ein Tag des Erinnerns, sondern auch vor allem ein Tag des Feierns! Wir feiern die Kraft unserer Vorfahren, ihren Widerstand, ihre Entschlossenheit – und unser Leben!

Uroš Petković legt als DJ UCE auf. Er ist serbischer Produzent und Komponist, der dank seiner Projekte wie ShazaLaKazoo und Jazzotron ist UCE ein wichtiger Teil der Balkan- und E-Swing-Musikszene. Der Trompete-Spieler Cristinel Manole begleitet DJ UCE live und präsentiert dabei die beste Tradition der Roma*-Musik aus der Balkanregion.

EN

16.05.2024

18:00 – 24:00 

Roma Resistance Day • Readings, panel discussion, music in collaboration with CPPD

To mark the Roma Resistance Day , RomaTrial e.V. is organising a two-day international series of events on 15 and 16 May 2024 on the topic of remembering resistance and life after survival.

On 16 May 1944, Sinti and Roma waged armed resistance against their planned murder in the „Gypsy family camp“ at Auschwitz-Birkenau. Several thousand lives were saved as a result. For a moment, hope and empowerment sprouted from the mire of extermination. And that is exactly what we are celebrating 80 years later: the strength of our ancestors, their resistance, their determination – in the midst of the hopelessness and exhaustion of the death camp.

The event on 16 May will take place in cooperation with the Coalition for Pluralistic Public Discourse (CPPD).

Programme (English below):

18:00

Ede and Unku – The True Story

Reading by Estera Sara Stan and music by Janko Lauenberger

40 min // In German

Unku came from a Berlin Sinti family and was murdered in Auschwitz-Birkenau in 1943. However, her story is not only recorded in the children’s novel “Ede and Unku” from 1931, but also in a (partly autobiographical) novel by her great-nephew and jazz guitarist Janko Lauberger and the author Juliane von Wedemeyer in 2018. The young actress and activist Estera Sara Stan will read from the book, accompanied musically by Janko Lauenberger.

18:45

Wiedergutmachungsjude

Reading and music by Daniel Arkadij Gerzenberg

40 min // In German

Daniel Arkadij Gerzenberg’s verses, full of captivating honesty, are a protocol of abuse and a documentation of a healing process. They tell of what it is like when suddenly nothing – not your parents, your career, your Jewishness, everything you love – is free and unencumbered by „his gaze“, but above all of how literature can become a judge’s hammer that sets right what reality denies. The poet, song pianist and librettist reads from his book “Wiedergutmachungsjude” and accompanies himself on the piano.

19:30

Panel discussion with Daniel Arkadij Gerzenberg and Kelly Laubinger

90 min // In German

Under the moderation of Jana Mechelhoff-Herezi, historian and research associate at the Foundation Memorial, Daniel Arkadij Gerzenberg and Kelly Laubinger (CEO of the Sinti Union Schleswig-Holstein) discuss the memory of resistance and life after survival. A short video clip of Auschwitz survivor Mano Höllenreiner, whose family led the uprising on 16 May 1944, will be shown at the beginning.

21:30

Party with DJ UCE and Cristinel Manole

Roma Resistance Day is not only a day of remembrance, but above all a day of celebration! We celebrate the strength of our ancestors, their resistance, their determination – and our lives!

Uroš Petković plays as DJ UCE. He is a Serbian producer and composer who, thanks to his projects such as ShazaLaKazoo and Jazzotron, is an important part of the Balkan and e-swing music scene. The trumpet player Cristinel Manole accompanies DJ UCE live and presents the best tradition of Roma* music from the Balkan region.

Kosten

15 €

Weiterführende Medien auf Migration Lab

Auf die Merkliste

Was ist Antiziganismus?