zurück zu allen Veranstaltungen

Ausstellung „O-Platz: Selbstermächtigung und Kämpfe der Migration“ im FHXB Museum

Datum, Uhrzeit & Sprache der Veranstaltung

Fr. 28. April – Di. 10. Oktober 2023 | 00:00 – 18:00 Uhr (Präsenz)

Deutsch, Englisch

Mit dieser Ausstellung stellen wir die 10-jährige Selbstermächtigungsgeschichte geflüchteter Menschen, die in der Besetzung des Oranienplatzes und später auch innerhalb der Gerhart-Hauptmann-Schule in der Ohlauer Straße ihren Höhepunkt fanden, wieder in d

Über die Ausstellung

Im vergangenen Jahr veranstalteten wir eine fünftägige Open-Air-Kunstbaustelle, die die Geschichte des Refugee-Resistance-Movements und die zahlreichen Facetten der Kämpfe, die auf und um den O-Platz geführt wurden, dokumentiert. Zahlreiche Aktivist:innen reisten an, um sich solidarisch mit unserer Widerstandsgeschichte  zu zeigen, unter ihnen auch die Schwarze US-amerikanische Bürgerrechtlerin Angela Davis. Diese Dokumentation muss als wichtiger Bestandteil der globalen Widerstandsgeschichte und der Selbstorganisation verstanden werden.

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung „ortsgespräche – ferngespräche – ortsgeschichten“ im FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum werden wir eine Intervention präsentieren, die das Großereignis von 2022 in Erinnerung ruft und verdeutlicht, wie intersektionale Kämpfe transnational verknüpft sind. Zusätzlich wird sich die Fotoinstallation „Ver/sammeln antirassistischer Kämpfe“ in der 1. Etage des Museums auf die Besetzung des Oranienplatzes fokussieren.

Im Namen des International Women* Spaces und dem FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum laden wir Euch herzlich ein, der Ausstellung zu besuchen und diese Dokumentation medial zu begleiten sowie die Inhalte in die breite Gesellschaft zu tragen.

Weitere Informationen

Kosten: Eintritt frei

Bitte melden Sie Gruppenbesuche ab einer Anzahl von 10 Personen unter info@fhxb-museum.de an! Vielen Dank.

 

Weiterführende Medien auf Migration Lab