zurück zu allen Veranstaltungen

Online-Workshop zur Sensibilisierung im Umgang mit vulnerablen Gruppen

Datum, Uhrzeit & Sprache der Veranstaltung

Neue Zugänge und Verständnis für geflüchtete Menschen finden: Was bewirken Vorurteile und Rassismus? Was ist Antiziganismus?

Fr. 24. Mai 2024 | 15:00 – 17:30 Uhr (Online, Zoom)

Deutsch

Neue Zugänge und Verständnis für geflüchtete Menschen finden: Was bewirken Vorurteile und Rassismus? Was ist Antiziganismus?

Online-Workshop zur Sensibilisierung im Umgang mit vulnerablen Gruppen

Neue Zugänge und Verständnis für geflüchtete Menschen finden: Was bewirken Vorurteile und Rassismus? Was ist Antiziganismus? Durch mehr Wissen zur Verfolgungsgeschichte der Sinti und Roma kann der Umgang mit kriegsgeflüchteten Roma aus der Ukraine verbessert werden.

Sie können ebenso mit der Bildungsreferentin Frau Adám ins Gespräch kommen: Fragen, Wünsche und Erwartungen können für vertiefende weitere Schulungen ausgetauscht werden.

Workshopleiterin: Éva Adám (Erzieherin, Pädagogin). Sie studierte Pädagogik und Soziale Arbeit in Budapest. In Berlin hat Éva Adám langjährige Erfahrungen als Erzieherin und Sozialarbeiterin in verschiedenen sozialen Projekten, u. a. im Archiv RomaniPhen e.V. und Amaro Drom e.V.

Organisiert von Dr. Iris Wachsmuth

Fachstelle zur Unterstützung geflüchteter Rom*nja | RAA – Demokratie und Bildung Mecklenburg-Vorpommern e. V. | Am Melzer See 1 | 17192 Waren (Müritz) | Mobil: +49 151 50562584 | iris.wachsmuth@raa-mv.de  | www.raa-mv.de

Kosten

kostenfrei